Präsentation

st-bernard, saint-bernard
Unsere Geschichte

 

Die Geschichte unserer Zucht begann dank Appolon (Orlando von der Käpfli-Alp), unserem Männchen, das 2007 in unser Leben getreten ist. Er hat uns diese fantastische Rasse entdecken lassen und seitdem ist der Wunsch danach gekommen. in der Schweiz, ihrer ursprünglichen Wiege, zu verewigen, indem neues Blut dorthin gebracht wird.

Unser Hauptziel ist es, dass unsere Gefährten gesund und harmonisch wachsen. Zu diesem Zweck gibt es einen Zwinger, einen Außenpark und natürlich tägliche Spaziergänge und persönliche Betreuung.

Auf der weiblichen Seite hatten wir das Vergnügen, Edilis (von Domaine des Montagnards), Fidji (von Mas de Jalnot) und Mous (Hanonymous von Château Robert) aufwachsen zu sehen. Im September 2017 kam Gin Tonic (im Moulin de Tallans), um unsere Zucht zu stärken

Im November 2014 haben wir unseren ersten 100% hausgemachten Wurf mit Mous als Mutter und Faccia d'Amore als Vater begrüßt! Wir haben Apollo zu Ehren seines Großvaters behalten ...

Muffin (Mayla von Phoenixson), unser kleiner Norwich Terrier, animiert fröhlich unser Rudel!

Unser Opa Zeus, unser Neufundland, hat unser Leben fast 13 Jahre lang geteilt ...

Unser kleines Rudel wird vervollständigt von Inlove, unserer Maine Coon-Katze, die (vorsichtig) inmitten ihrer imposanten Freunde mit Beinen im Königreich ist, sowie ihrer Tochter Aretha Franklin, die zu Hause geboren wurde, und Enya in der 3. Generation (Tochter von Aretha). Sie haben eine eigene Website ( www.mainecoon-inlove.ch ).